Wie man Probleme löst und Ziele erreicht (2) von H.-J. John und A. Wendt

Wie man Probleme löst und Ziele erreicht (2)

Was ist wichtig in meinem Leben?

Ich kann mich erinnern, wie ich als kleiner Bub im Sportunterricht dem Ball hinterher lief. Fussball war damals wie heute unter uns Jungs „in“. Während die Mädchen in der abgetrennten Turnhalle nebenan Volleyball spielten, rannten wir dem Ball hinterher. Welch ein Hochgefühl, wenn ich ihn tatsächlich vor die Fusspitze bekam. Und dann –oh Schreck– war der Ball längst weiter, ich hatte nur Luft getroffen.

Was tat ich also? Ich rannte dem Ball während meiner Schulzeit noch oft hinterher. Allein es mangelte an Übung in der Freizeit und nach einiger Zeit hatte ich weniger Freude daran. Und was lässt sich daraus folgern?
Wäre mir das Spiel wichtig gewesen, hätte ich wohl mehr trainiert. Allein die Eltern meinten, für die Schule zu lernen sei doch bei weitem notwendiger. Ich murrte, willigte schliesslich ein. Ich hätte so gerne in der Freizeit mit den anderen Jungs aus der Nachbarschaft weiter den Ball gejagt.

Im Rückblick, aus der Sicht von heute, danke ich meinen Eltern stillschweigend. Ich wäre dem Lustprinzip gefolgt: Ich möchte…fernsehen, Zeitung lesen, ausgehen, schnelle Autos fahren, abhängen, Spass haben, mich verlieben, reisen. Und alles möglichst gleichzeitig. Wer kennt sie nicht: All die Dinge, die einem einfallen, sobald man etwas scheinbar Unangenehmes erledigen muss. Meine Eltern sahen, was damals wichtiger für mein Leben war: gute Noten und dann die Ausbildung.
Merken sie sich von diesem Abschnitt nur das Wichtigste:

1. Regel: Erkenne was wichtig und richtig ist.

Es ist nicht weiter schlimm, sich Rat bei anderen zu suchen. Allerdings sollte man darauf achten, dass sich diese Ratgeber eignen. Es sollten Menschen sein, denen Sie vertrauen, die selbst auch schon etliche Ihrer Ziele erreicht haben und wissen, wovon sie reden. Dieses Büchlein ist nichts anderes als der Versuch, Ihnen Ratschläge zu einem erfüllteren Leben zu geben. So wie man einen Hammer braucht, um einen Nagel einzuschlagen, so sollen sie hier einiges an Werkzeug mit bekommen, um Ihr Leben zu zimmern und sich behaglich einzurichten.

©  2010 Hans-Jürgen John und Achim Wendt