Israelis und Palästinenser – Oh, Ihr Kinder der Palästinenser (2.1) von Hans-Jürgen John

Oh, Ihr Kinder der Palästinenser! Was wird geschehen? Der Krieg zerstört und der Frieden baut auf.

Ich denke an Euch wie ein Vater an seine Kinder. Ich bin stolz auf Euren Mut und ich sehe Eure Zukunft ohne Sorge. Ihr seid in der glücklichen Lage, die Ereignisse der Vergangenheit zu überblicken und Ihr werdet Euer Verhalten nach den Zielen der Zukunft richten.
Oh, Ihr Kinder der Palästinenser. Ich habe einige von Euch im Fernsehen gesehen. Ich sah Euch wie die Welt Euch sieht. Steine werfend. Das macht mich sehr traurig. Ich verurteile Euch nicht. Ich spüre und verstehe, dass Ihr Hoffnungen habt und Wünsche und Ziele. Jeder Mensch braucht seine Freiheit wie die Luft zum Atmen.

Wenn ich an Euch denke, frage ich mich wie meine Kindheit war. Mein Vater war sehr streng mit uns. Er sagte immer: „Geld kommt und geht, aber was Du gelernt hast kann Dir niemand mehr wegnehmen“. Ich war schlecht in der Schule und wollte nicht lernen. Als ich gerade einmal fünfzehn Jahre alt war, stieg ich des Nachts aus dem Fenster meines Zimmers und wollte in die weite Welt aufbrechen. Ich kam bis nach Marseille in Frankreich. Ich lebte auf der Strasse, fand keine Arbeit und bettelte. Ich lernte Menschen kennen, die schon lange obdachlos waren, Menschen mit Vergangenheit aber ohne Zukunft, weil ohne Hoffnung und den Glauben an sich selbst.

Nach drei Monaten kam ich in eine Polizeikontrolle und mein Vater brachte mich wieder nach Hause. Ich war sehr stolz und hätte es nie zugegeben: Ich war sehr froh wieder zuhause zu sein und in die Schule gehen zu dürfen und ich nutzte meine neue Chance und lernte von nun an mit Eifer und Fleiss. Ich hatte auf die Lebenserfahrung meines Vaters nicht hören wollen und machte den Umweg über die eigene, schmerzliche Erfahrung.
Oh, Ihr Kinder der Palästinenser. Auch für Euch ist es schwer, Ratschläge von anderen anzunehmen. Ich kann es gut verstehen. Ihr wollt Eure Erfahrungen selbst machen.

Oh, Ihr Kinder der Palästinenser. Was wird geschehen? Der Krieg zerstört und der Frieden baut auf.

© 2011 Hans-Jürgen John