Wie man Probleme löst und Ziele erreicht (9) von H.-J. John und Achim Wendt

Woher kommt die Erkenntnis (2)

Glücklich kann sich schätzen, wer Menschen trifft und kennt, die ihr Wissen und ihre Erfahrung uneigennützig teilen.
Mein älterer Freund erzählte von der grossen Kraft, die in jedem Menschen wohne. Und dass alles in jedem angelegt sei: Glück, Trauer, Leid, Armut, Reichtum, Trennungen und erfüllte Beziehungen. Dass aber viele Menschen dies und ihren Sinn ausserhalb suchen. So wie man zum Trinken in eine Kneipe gehe, obwohl dies auch zuhause möglich sei. Demnach wäre der wochenendliche Besuch in der Disko ebenso überflüssig wie das Reisen in ferne Länder oder die Sinnsuche über eine Partnerschaft.

Wozu weit gehen, wenn alles in uns ist und wir uns nur dessen bewusst werden müssen, um zufrieden und glücklich sein zu können? Keine Feldwege, keine Umwege mehr auf dem Wege zum Glück, sondern gleich die Autobahn?

Das würde für uns und unsere Probleme oder Ziele bedeuten, dass wir der Ursprung von allem sind und somit auch die Lösungen in uns tragen.

Mit dieser Erkenntnis wird sich unser Ziel beziehungsweise die Suche danach grundlegend ändern: Da wir selbst der Ursprung von allem sind, ist sofort klar, wo die Suche beginnen muss, wenn sie Aussichten auf Erfolg haben soll: Bei uns.

© 2010 Hans-Jürgen John und Achim Wendt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.