Nimm Rücksicht v. H.-J. John

Es kommt eine Person auf Dich zu und klopft Dir auf den Oberarm. Du kennst sie nicht oder nur flüchtig. Dir ist die Berührung unangenehm.
Jemand hat sich entschlossen sich in Dich zu verlieben. Du empfindest nichts.
Ein Mensch verfolgt Dich mit seiner Aufmerksamkeit. Du reagierst genervt und ziehst Dich zurück.

Nimm Rücksicht.

Jeder Mensch hat eine Privatsphäre. Achte und respektiere sie. Das kann eine Berührung sein. Das kann der Wille des anderen sein. Das können Gefühle anderer sein. Das können die Hoffnungen und Wünsche von anderen sein.

Nimm Rücksicht.

Doch wo ist die Grenze? Jeder ist verschieden sensibel. Versuche Dich in andere hinein zu versetzen. Im Zweifelsfall frage, um jeden Irrtum auszuschliessen. Respektiere die Meinung anderer und lasse sie gelten ohne zu insistieren.

Nimm Rücksicht.

Und gib ein gutes Beispiel und Dir wird ebenso geschehen…

© 2011 Hans-Jürgen John

Hans ist Hans John (@rafaelofirst) auf Twitter und Hans.John.16 auf Facebook. Hans bloggt auf www.johntext.de und www.tage-bau.de .

Regle Deine Stimmungen und erreiche Zufriedenheit v. H.-J. John

Bist Du zufrieden mit Dir?

Es geht Dir gut trotz Gicht, Rheuma, Diabetes und finanziellen Problemen?

Es geht Dir gut, obwohl Du überall Menschen siehst, die erfolgreicher oder scheinbar glücklicher sind als Du?

Du geniesst das Prasseln des Regens gegen das Fenster, obwohl die Ausfahrt mit dem Rollstuhl heute ausfällt?

Du lebst als Ausländer unter Menschen, die Dich nicht mögen und siehst doch nur die Menschen in ihnen und wünscht ihnen alles Gute?

Du hättest gerne studiert wie andere, aber es hat notenmässig nicht gereicht?

Es kümmert Dich wenig, dass in Deiner Stadt ab und zu eine Autobombe hochgeht? Du kennst keine Feinde, weil Du hinter ihren wütenden Augen die Verzweiflung siehst, die besänftigt werden will?

Die Nachbarn lärmen immer und dennoch lächelst Du zufrieden und froh, wenn Du der Familie im Treppenhaus begegnest? So nette Menschen, sie grüssen immer!

Bist Du zufrieden? Dann bist Du gelassen und immer im Vorteil und hast den Sinn des Lebens und Ausgleich in Dir gefunden.

© 2011 Hans-Jürgen John

Hans ist Hans John (@rafaelofirst) auf Twitter und Hans.John.16 auf Facebook. Hans bloggt auf www.johntext.de und www.tage-bau.de .

Bist Du Konsument oder Produzent? v. H.-J. John

Fahre heute in die nächste, grössere Stadt.

Gehe dort in die belebteste Einkaufsstrasse.

Besuche mindestens drei Geschäfte mit Waren, die Du gerne hättest.

Nun kehre zurück.

Setze Dich zuhause in Deinen Lieblingssessel. Hast Du all diese Menschen in den Geschäften gesehen? Sie haben Wünsche und Bedürfnisse und sparen und bezahlen dafür.

Doch woher kommen all diese Waren?

Wer hat die kreativen Ideen sich all diese Sachen auszudenken und sie laufend weiter zu entwickeln?

Wo siehst Du Dich? Möchtest Du hauptsächlich einkaufen oder überwiegend produzieren? Möchtest Du überwiegend Geld verdienen oder Geld ausgeben?

Was möchtest Du? Beginne Dein Leben nach Deinen Zielen und Wünschen einzurichten.

© 2011 Hans-Jürgen John

Hans ist Hans John (@rafaelofirst) auf Twitter und Hans.John.16 auf Facebook. Hans bloggt auf www.johntext.de und www.tage-bau.de .

Das Haus v. H.-J. John

Wir waren in einer Pizzeria. Ich Hawai, sie Funghi. Ich schwieg, sie redete.
Ich konnte nur bewundernd schweigen.

Sie schritt ein Thema nach dem nächsten ab, als wäre sie ein General, der seine Truppe inspiziert.

Ich musste bereits nach der ersten halben Stunde ein Gähnen unterdrücken. So wenig konnte ich beisteuern. Langsam kam Neid in mir auf.
Plötzlich war ich hellwach. Mir wurde bewusst, dass sie bestimmt 12 Jahre jünger war als ich. Doch sie hatte zu jedem Thema, das sie anschnitt eine Meinung.

Es war, als würde sie mich durch ein Haus mit vielen Räumen und den beschrifteten Türen “Beziehung”, “Arbeit” und “Familie” auf der ersten Etage in die zweite Etage mit den Räumen “Hoffnung”, “Wünsche” und “Ziele” führen.

Ich machte die Probe aufs Exempel und begann sie zu kritisieren. Nein, sie war nicht festgelegt. Sie stand zu ihrer Meinung, liess die meine jedoch auch gelten.

Ein interessantes Haus. Welche Türen es wohl noch im Keller und auf dem Dachboden zu entdecken gab?

© 2011 Hans-Jürgen John

Hans ist Hans John (@rafaelofirst) auf Twitter und Hans.John.16 auf Facebook. Hans bloggt auf www.johntext.de und www.tage-bau.de .

Der Sinn des Lebens v. H.-J. John

“Wozu lebe ich?” fragte mich die Achtundzwanzigjährige.

“Du hast eine Aufgabe”, antwortete ich.

“Welche?”

“Vielleicht ist es Deine Aufgabe, das herauszufinden”, antwortete ich und servierte ihr eine Tasse Kaffee stärker als ihr Zweifel am Leben.

© 2011 Hans-Jürgen John

Hans ist Hans John (@rafaelofirst) auf Twitter und Hans.John.16 auf Facebook. Hans bloggt auf www.johntext.de und www.tage-bau.de .

Weizen oder was? v. H.-J. John

Schau aus dem Fenster!

Siehst Du die Vögel? Sie säen nicht, sie ernten nicht und doch ist für sie gesorgt, sagt man.

Wir können nicht fliegen.

Also bedenke beim Säen, dass Du Weizen bekommst oder Hagelkörner.

Bedenke beim Säen, dass Du Krieg bekommst oder Frieden.

Hast Du Hass gesäet kannst Du keinen Frieden ernten.

Hast Du Krieg geerntet kannst Du keinen Frieden säen.

Bleiben wir beim Weizen.

© 2011 Hans-Jürgen John

Hans ist Hans John (@rafaelofirst) auf Twitter und Hans.John.16 auf Facebook. Hans bloggt auf www.johntext.de und www.tage-bau.de .

Die Kaffeerechnung v. H.-J. John

Heute ist rechnen angesagt.

Nach dem Erwachen und der Morgentoilette ist das Frühstück in zeitlicher Sichtweite.

Der erste Kaffee, das Brötchen, die Wurst, der Käse, die Konfitüre. Das Mittagessen. Der Nachmittagstee. Das Abendessen und davor dazwischen immer wieder ein bisschen genascht und gevespert.

Alles zusammen gezählt?
Und jetzt nehmen wir fünf Prozent davon und überweisen es nach Afrika.

Und morgen früh geniessen wir den Kaffee doppelt. Wetten?

© 2011 Hans-Jürgen John

Hans ist Hans John (@rafaelofirst) auf Twitter und Hans.John.16 auf Facebook. Hans bloggt auf www.johntext.de und www.tage-bau.de .

Was Dir bleibt v. H.-J. John

Sieh Dir die Zeit an.

Hast Du früher schon einmal eine Uhr beobachtet?

Versuche Sie mit der Kraft Deiner Gedanken anzuhalten.

Sieh Dir das Geld an. Es kommt und geht.

Und bleibt mehr davon, als Dich verlässt kannst Du stolz sein und lässt es doch am Ende des Lebens zurück.

Sieh Dir Deine Kinder an. Die geborenen oder die ungeborenen. Sie tragen über ihre Kinder die Dinge über die Jahrhunderte weiter, die Du ihnen beigebracht hast.

Also wähle gut. Verlangst Du nach mehr Zeit und mehr Geld für Dich? Die Zeit gehorcht Dir nicht und das Geld verlässt Dich.

Sieh Dir Deine Vorfahren an. Sie wählten Dich.

© 2011 Hans-Jürgen John

Hans ist Hans John (@rafaelofirst) auf Twitter und Hans.John.16 auf Facebook. Hans bloggt auf www.johntext.de und www.tage-bau.de .

Bewahre Deine Träume v. H.-J. John

Träumst Du vom Meer?

Träume nicht!

Redest Du von den Bergen?

Rede nicht!

Fahre hin ausser Du hast Angst vor Wasser und Schnee.

Fahre hin ausser Du hast keine anderen Träume.

© 2011 Hans-Jürgen John

Hans ist Hans John (@rafaelofirst) auf Twitter und Hans.John.16 auf Facebook. Hans bloggt auf www.johntext.de und www.tage-bau.de .

Für die Leidenden v. H.-J.John

Du fühlst Dich schlecht behandelt?

Denke nicht nach.

Gehe hin und ahme den Menschen nach, der Dich schlecht behandelt.

Schlägt er Dich 1000mal, so schlage ihn einmal.

Beschuldigt er Dich jahrelang, beschuldige ihn einmal.

Betrügt er Dich ununterbrochen, betrüge ihn einmal.

Fühlst Du Dich besser?

So lass es ihn fühlen, dass es Dir gut geht.

© 2011 Hans-Jürgen John

Hans ist Hans John (@rafaelofirst) auf Twitter und Hans.John.16 auf Facebook. Hans bloggt auf www.johntext.de und www.tage-bau.de .